Dienstag, März 15

Sattelzug mit enormen Fassungsvermögen hat Vorrang auf dem Betriebsgelände

Jetzt wo das schöne Wetter wieder begonnen hat, fahren meine Frau und ich wieder ganz viel mit den Fahrrädern. Ich fahre sogar damit zur Arbeit, mache das schon seit Jahren und freue mich immer auf die Jahreszeiten in denen das möglich ist. Ich arbeite im Büro einer großen Spedition fünf Kilometer von unserem Wohnhaus entfernt. Ein schöner Fahrradweg und ein anschließender Schleichweg zum Firmengebäude führen mich direkt ins Büro. Wir sind ein stetig wachsendes Unternehmen mit immer mehr Angestellten und vielen Stellenausschreibungen. Ich bin daher sehr froh, mit dem Fahrrad fahren zu können, denn es gibt leider jetzt schon sehr wenige Parkplätze für die Mitarbeiter, einige parken schon weiter weg und müssen dann immer ein ganz schönes Stück zum Fahrzeug hin und zurück laufen. Darauf hätte ich keine Lust. Und aktuell ist keine Rede von einer Erweiterung der Parkmöglichkeiten. Das ist schon etwas beängstigend, denn Unfälle hatten wir auch schon genügend. Hinzu kommt, dass die Lagerhallen auch direkt nebenan liegen und die großen Lkws dort entlang fahren und es dann zu den Feierabendzeiten leider immer häufiger zu langen Wartezeiten kommt.

Der Sattelzug hat immer Vorfahrt

Es gilt, dass die Lkws in ihrem Betrieb nicht aufgehalten und behindert werden dürfen. Nun wollen wir einen Diskussionsabend veranlassen, um über die Situation zu sprechen und etwaige Möglichkeiten zu finden, um sie zu verbessern. Es muss auf jeden Fall möglichst bald eine Lösung her. Ich weis, dass mein Chef schon Gespräche mit der Gemeinde führt, es geht um Ländereien außerhalb der Firma die er ankaufen möchte, um Hallen anzubauen und hoffentlich auch Parkplätze zu erweitern. Hauptsächlich sollen die Ein- und Ausfahrten für die vielen Lastwagen verbreitert werden, das hat absoluten Vorrang, das weis ich schon. Gut, dass ich die meiste Zeit mit dem Fahrrad hier bin, das macht alles um so vieles leichter. Ein paar andere Kollegen haben sich das auch angefangen. Ich fahre auch bei schlechterem Wetter, das wurde immer mehr in den letzten Jahren.

Zuwachs für den Fuhrpark

Gestern kamen neue Bestellungen rein, u.a. ein großer Sattelzug. Der Sattelzug ist unfassbar groß. Es passt sehr viel in ihn rein. Die Qualität und der Zustand unserer Fahrzeuge und dem Zubehör ist tadellos. Darauf legt die Firma den größten Wert. Sie haben nur die besten Handelspartner für neue Anschaffungen dieser Art. Mein Chef sagt, dass man bei solchen Anschaffungen niemals an Qualität sparen sollte. Das sieht man an unseren guten Quoten.

Schreibe einen Kommentar